Wie funktioniert ein Leihhaus?

Die großen Fragezeichen, hier gibt’s die Erklärungen.

Was ist ein Pfandkredit?

Der Pfandkredit ist ein Darlehen, bei dem Sie Bargeld erhalten und uns dafür einen entsprechend werthaltigen Gegenstand hinterlegen. Eine sofortige Kreditauszahlung – Geld gegen Pfand – ist bei uns selbstverständlich.

Was ist beleihen?

Wir sind spezialisiert auf die Beleihung von Schmuck, Juwelen, Diamanten und Uhren. Jedoch nehmen wir auch gerne aktuelle Unterhaltungselektronik, Foto- und Videoartikel, Kunstgegenstände, Luxusartikel, Porzellan, Münzen, Musikinstrumente, hochwertige Fahrräder, Werkzeuge und vieles mehr entgegen.

Wie funktioniert ein Pfandkredit?

Wir begutachten Ihr Pfand und ermitteln den Wert. Der Pfandwert liegt in der Regel bei etwa 50% des zu erzielenden Marktwertes. Nach Vertragsschluss erhalten Sie ein Darlehen in Höhe des Pfandwertes und Ihr Pfand wird sicher bei uns verwahrt. Innerhalb der Laufzeit Ihres Darlehens können Sie das Pfand täglich einlösen. Oder Sie verlängern nach Ablauf der Frist die Darlehenslaufzeit nach Absprache.

Wie lange habe ich Zeit mein Eigentum wieder abzuholen, d.h. wie lange ist die Darlehenslaufzeit?

Die Laufzeit Ihres Pfandkredites ist individuell regelbar. Wir garantieren Ihnen jedoch eine Gesamtlaufzeit bis zu fünf Monaten. Innerhalb dieser Zeit können Sie Ihr Pfand jederzeit wieder einlösen. Nach Ablauf dieser Frist haben Sie die Möglichkeit Ihr Pfand durch Zahlung der bis dahin angefallenen Zinsen und Gebühren zu verlängern.

Was muss ich bezahlen, wenn ich mein Pfand abholen will?

Das Darlehen sowie festgelegte Zinsen und Gebühren für die abgelaufene Zeit müssen bezahlt werden. Beispiel: Für ein Darlehen in Höhe von Euro 300,00 sind pro Monat Euro 3,00 Zinsen und Euro 6,50 Gebühren zu bezahlen. Die Auslösesumme nach einem Monat beträgt somit Euro 309,50.

Was kostet die Verlängerung?

Für die Verlängerung fallen Zinsen und Gebühren in Höhe der vereinbarten Summe an, die sich nach der abgelaufenen Zeit berechnen. Informationen hierzu finden Sie unter Verlängerung und Pfandscheinrechner und Ratgeber / Glossar

Was passiert, wenn ich mein Pfand nicht auslösen oder verlängern kann?

Nach Laufzeitende müssen die Pfänder nach den gesetzlichen Bestimmungen in einer öffentlichen Versteigerung versteigert werden. Das geschieht durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Auktionator. Ein eventuell entstehender Überschuss (Mehrerlös) nach der Versteigerung steht Ihnen zu und wird an Sie ausbezahlt. Sollten Sie diesen Überschuss nicht innerhalb von zwei Jahren abholen, so müssen wir diesen an die öffentliche Kasse abführen. Sie werden aber in jedem Fall von uns darüber informiert, wenn Ihr Pfand in die Versteigerung gehen sollte.

Was muss ich machen, wenn der Pfandschein verloren ging?

Teilen Sie uns den Verlust Ihres Pfandscheines umgehend mit. Wir nehmen dann sofort einen Sperrvermerk vor, damit kein Unbefugter Ihr Pfand abholen kann.

Kann ich den Pfandschein auch ohne persönliches Erscheinen verlängern?

Sie haben die Möglichkeit Ihre Pfänder per Banküberweisung oder Bareinzahlung bei einer Bank zu verlängern. Die Vorgehensweise zur Banküberweisung oder Bareinzahlung bei einer Bank und Verlängerung sowie den Verlängerungskosten finden Sie auch unter Ratgeber / Glossar

Wie sicher sind meine Wertsachen gelagert?

Unsere Sicherheitseinrichtungen entsprechen den modernsten Erfordernissen und berücksichtigen alle einschlägigen Vorschriften. Die Gegenstände werden sorgfältig gelagert.

Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?

Alle Angaben werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Kontakt

Weitere Fragen beantworten wir gerne auch telefonisch oder per e-Mail

© 2014 by Leihhäuser Max Walther KG